Anhänger Dekontamination Verletzte

Der Anhänger Dekontamination Verletzte (Anhänger Dekon-V) ist mit Pritsche, Spriegel/Plane, hydraulischer Ladebordwand und Starrdeichsel ausgestattet. Er wurde der Abteilung Stadtmitte aus Katastrophenschutzmitteln des Freistaates Bayern zur Verfügung gestellt.

Dieser Zentralachsanhänger ergänzt mit seiner Beladung den Dekontaminationsplatz des Bundes um Equipment, mit dessen Hilfe der Platz auch zur Versorgung von nicht gehfähigen Personen verwendet werden kann. Der Anhänger ist dem GW-Dekon P als Zugfahrzeug zugeordnet.

Technische Daten

Hersteller Humbaur
Baujahr 2014
Zulässige Gesamtmasse 10.500 kg
Standard-Zugfahrzeug GW-Dekon P